Nachfrage-Tendenz

Bisher werten wir unsere Daten, die Buchungsanfragen, aus um in die Zukunft zu schauen. Als "Kristallkugel für Touristiker" wie die fvw es so schön formuliert hat. Unsere Auswertungen zeigen heute schon, wohin die Deutschen in den kommenden Sommer-, Herbst- und Winter- Ferien verreisen wollen. Wir sind tagesaktuell am Puls des Marktes. Wenn schreckliche Ereignisse, wie z.B. der Anschlag in Tunesien oder der Germanwings Absturz passieren, sieht man bei uns sofort wie der Markt reagiert.


Aber manchmal ist auch ein Blick in die Vergangenheit spannend. Zum Beispiel um rauszufinden ob sich der Reisemarkt nach Tunesien wieder erholt. Oder um zu sehen, wie sich der eigene Marktanteil gegenüber dem Gesamtmarkt entwickelt hat.


Dafür gibt es nun unsere neue Ansicht, die Nachfrage- Tendenz.


Es ist unsere erste Ansicht, die in die Vergangenheit schaut. Und es ist die erste Ansicht die auf unserer neuen Hadoop-Datenbank aufsetzt. Das heißt auf Deutsch, dass diese Datenbank aktuell 150 Millionen Datensätze in 4 Sekunden durchsuchen kann. Wer es wirklich wissen will, kann auch eine Milliarde Buchungsanfragen durchsuchen. Da kann Excel nicht mehr mit halten.


Tendenz Tunesien

Wie sieht die Situation nun für Tunesien aus? Man sieht sehr deutlich den Einbruch nach dem Anschlag am 18. März.


Buchungstendenz für Reisen nach Tunesien.

(Bild zum Vergrößern anklicken)


Aber man sieht auch, dass sich die Nachfrage nach Tunesien langsam wieder erholt. Auch wenn sie noch nicht ganz das Niveau von vor dem 18.3. erreicht hat.


Doch vielleicht lag die Buchungsnachfrage im April für alle Destinationen auf einem niedrigeren Niveau, nicht nur für Reisen nach Tunesien?


Tendenz Gesamtmarkt


Guter Einwand, schauen wir uns die Nachfrage- Tendenz für den Gesamtmarkt an (Für diese Grafik haben wir 106 Millionen Buchungsanfragen ausgewertet).


Buchungstendenz für den Gesamtmarkt.

(Bild zum Vergrößern anklicken)


Die Anzahl der Buchungsanfragen pro Tag sind im Gesamtmarkt in den letzten Wochen stabil geblieben. Auch der Germanwings Absturz hat sich nicht merklich negativ ausgewirkt.


In der Grafik zeigen wir zusätzlich auch an, wie sich der Marktanteil eines Veranstalters entwickelt hat (die roten Balken). So erkennt man, ob sich Schwankungen der Markt-Nachfrage bei einem selbst positiv oder negativ auswirken.


Buchungstendenz für den Gesamtmarkt mit Marktanteil.

(Bild zum Vergrößern anklicken)


Man erkennt hier, dass der Marktanteil des Veranstalters an den Wochenenden höher ist, als an Wochentagen (die Balken sind an Sonntagen länger, aufs Bild klicken für eine Großansicht). Das könnte bedeuten, das der Veranstalter bei Anfragen über Webseiten (IBE) präsenter ist als in der Gunst von Reisebüros. Und das er mit durchschnittlich unter 2% Marktanteil noch Luft zum Wachsen hat.


Tendenz gratis


Die neue Ansicht Nachfrage- Tendenz stellen wir, wie bisher alle neuen Features, unseren Kunden kostenlos zur Verfügung.


Wer noch kein Kunde ist, kann die Tendenz-Ansicht und weiteren Funktionen unseres Tools gerne gratis testen.


Kontakt: philipp.weiser@trevotrend.com oder 0221 6778 4101.



Zurück